Motel One eröffnet neues Hotel in Stuttgarter Innenstadt

Auf dem ehemaligen Grundstück der EnBW-Konzernzentrale nahe des Stuttgarter Hauptbahnhofs ist nach den Plänen des renommierten Architekturbüros Lederer Ragnarsdóttir Oei ein neues Hotel der Motel One entstanden. Der Hotelneubau verfügt über 414 Zimmer auf sechs Etagen, einen begrünten Innenhof sowie eine Tiefgarage mit 144 Stellplätzen. Nach einer Bauzeit von 3,5 Jahren erwartet das neue Hotel noch im August seine ersten Gäste. Der Neubau wurde von den Projekt- und Baumanagementexperten des Stuttgarter Beratungsunternehmens Drees & Sommer SE begleitet.

Während der Bauphase galt es vor allem eine funktionierende Baustellenlogistik in der Stuttgarter Innenstadt sicherzustellen, ohne den Stadtverkehr zu beeinträchtigen. Mit der Kriegsbergstraße läuft eine wichtige Hauptverkehrsachse direkt am Neubau entlang, zudem liegt mit dem Katharinenhospital ein großes Krankenhaus in unmittelbarer Nähe.

Damit die Bauarbeiten zügig vorankommen konnten, setzten die Baumanagement-Experten auf die sogenannte Lean-Site-Management-Methode, kurz LSM. Im Kern geht es dabei darum, teure und zeitintensive Nacharbeiten, unnötige Wartezeiten sowie Arbeitskraft- und Materialverschwendung zu vermeiden. Dreh- und Angelpunkt dieser Vorgehensweise ist ein detaillierter Projektablaufplan, der auf den Tag genau durchgetaktet ist. Zum Einsatz kommt eine Tafel mit Steckkarten, die alle Aktivitäten übersichtlich darstellt. „Zu jedem Zeitpunkt im Projekt wissen wir genau, wie viele Mitarbeitende, welche Materialien oder Maschinen wir brauchen“, erklärt Thomas Rosmüller, der als Projektteamleiter bei Drees & Sommer das Baumanagement verantwortet. „Das erleichtert die Arbeit für alle Beteiligten. Jeder kann erkennen, an welcher Stelle im Ablauf sein Job steht, ob es Zeitverzögerungen gibt und welche Gewerke mit ihm gemeinsam im selben Bereich arbeiten. Die Tafelplanung dient außerdem als Frühwarnsystem und weist darauf hin, ob die Arbeiten rechtzeitig fertig werden.“

Mit dem Areal verbindet Drees & Sommer eine lange Geschichte: Das Unternehmen begleitete bereits den preisgekrönten benachbarten Lederer-Bau und steuert aktuell auch dessen Sanierung. Neben dem Baumanagement zählt auch die Projektsteuerung zu den Leistungen, die Drees & Sommer beim Neubau des Motel One erbringt: „Als eine Art Bauabteilung auf Zeit haben wir uns intensiv mit den Wünschen und Vorstellungen von Motel One und des Tiefgaragenpächters, der Parkgesellschaft Baden-Württemberg, beschäftigt“, berichtet Nicole Stillig, Senior Projektleiterin bei Drees & Sommer und verantwortlich für die Projektsteuerung. „Durch einen konstruktiven Austausch mit den Mietern konnten wir alle Änderungswünsche im Zeitplan umsetzen.“