Kompetenz, Verantwortung, Führung – Maik Herrmann, ein Spezialist auf seinem Gebiet

Ausschreibung und Vergabe bei Drees & Sommer Baumanagement

Maik Herrmann ist Spezialist im Bereich Ausschreibung und Vergabe bei Drees & Sommer Baumanagement und leitet die Abteilung am Standort Frankfurt. Sein Know-how ist schon in zahlreiche Projekte geflossen, aktuell schließt er die Vergaben für den Senckenbergturm, einen 106 Meter hohen Wolkenkratzer in Frankfurt, ab.

Was genau hinter seinem Spezialgebiet steckt? Wir haben dem Gesamtkompetenzverantwortlichen des Fachbereichs Drees & Sommer Baumanagement ein paar Fragen gestellt:

Was genau macht man in der „Ausschreibung und Vergabe“?

Zunächst beschreiben wir das Bauvorhaben und die dabei zu erbringenden Leistungen auf Basis der erstellten Planunterlagen des Architekten. Erst mit diesen Unterlagen können Firmen ein umfassendes Angebot zur Ausführung der Arbeiten machen und sich für den Auftrag bewerben. Die Angebote der bietenden Firmen werten wir aus und verhandeln sie auf technische Gleichwertigkeit. Kurz gesagt sorgen wir dafür, dass die Bauherrschaft für die jeweils ausgeschriebenen Leistungen den besten Partner findet.

Worin liegt der Mehrwert für den Kunden?

Bei jedem Bauvorhaben steht die Qualität im Vordergrund. Mit unserer Arbeit prüfen wir die frühen Planungsergebnisse und lassen unsere langjährige Erfahrung und das technische Know-how mit einfließen. Wir finden die besten ausführenden Bauunternehmen für das Bauprojekt– in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Qualität und Timing.

Welchen Stellenwert hat die Digitalisierung im Bereich Ausschreibung und Vergabe?

Die Digitalisierung hilft uns dabei Prozesse zu beschleunigen und zu vereinfachen. Bei Drees & Sommer nutzen wir zum Beispiel das Ausschreibungstool RIB iTWO. Zum einen erleichtert das die Auswertung und Analyse der geplanten Projekte. Zum anderen erstellen wir damit modellbasierte Massenermittlungen, aus denen eine höhere Genauigkeit und eine große Zeitersparnis resultieren. Außerdem lässt sich eine Vielzahl von Leistungspositionen durch bereits vorhandene Datenbanken automatisch erstellen. 

Welche Themen beschäftigen dich darüber hinaus aktuell?

Ein Teil meiner Aufgaben als Führungskraft und Kompetenzverantwortlicher des Fachbereichs ist es, die Zukunft der Branche stets im Blick zu haben. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Entwicklungen, verfolgen Visionen und gehen neue Wege, um die Prozesse weiter zu optimieren.

Ein großes Thema im Baumanagement ist momentan beispielsweise die Implementierung der BIM-Methodik in die Projektabwicklung der Ausschreibung und Vergabe. Das BIM-Modell hat alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst. Sogar das Bauwerk selbst ist als virtuelles Modell geometrisch visualisiert. Ich denke, die Zukunft der Ausschreibung und Vergabe wird auf dieser Methode basieren. Zur Sicherstellung unserer hohen Qualitätsansprüche arbeiten wir zudem verstärkt an standortübergreifenden Standards und vereinheitlichen die Ausschreibungs- und Vergabeprozesse.

 

____________________________________________________________________________________________________________________ 

Dank der Verschmelzung der Gassmann + Grossmann Baumanagement GmbH auf die Drees & Sommer SE erhalten unsere Kunden vollständige Lösungen. Das nennen wir „aus einer Hand“. Wir arbeiten immer weiter daran, unser Leistungsportfolio zu einem vollumfänglichen Baumanagement zu erweitern und zu vernetzen. Heute stellen wir unseren Kunden eine große Bandbreite effizienter und standardisierter Leistungsmodule zur Verfügung, die in Umfang und Ausprägung individuell an den jeweiligen Bedarf angepasst werden können.

 Erfahren Sie mehr über Drees & Sommer Baumanagement.